/ Aktuelles vom Tag

Immer mehr Opfer von Cybermobbing

Bündnis gegen Cybermobbing schlägt Alarm.

Wenn Sie Eltern von Schülern sind, dann haben Sie sich vielleicht schon das ein oder andere Mal gefragt: Tut meinem Kind die tägliche Zeit in Chatgruppen und anderen sozialen Netzwerken gut? Wird mein Kind womöglich Opfer von Hassangriffen, von Cybermobbing? Die Sorge ist nicht ganz unbegründet.

Doch inzwischen ist Cybermobbing auch ein Thema bei Menschen, die längst im Berufsleben stehen. Erwachsene werden immer wieder Opfer von Schikanierung, Anfeindung und Ausgrenzung, sei es im privaten Umfeld oder am Arbeitsplatz. Aus falscher Scham suchen sich die Betroffenen keine oder oft erst verspätet Hilfe, was bei vielen schwere psychische und psychosomatische Probleme zur Folge hat. Das „Bündnis gegen Cybermobbing“ schlägt Alarm. Oliver Jeske hat mit dem Vorstandsvorsitzenden des Vereins Uwe Leest gesprochen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren