/ Aktuelles vom Tag

Rettet das Huhn // Gottes Geschöpfe schützen

Eine zweite Chance für ehemalige Legehennen.

Morgens zum Frühstück ein Ei? Klar. Woher die Eier kommen, ist allgemein bekannt: Von Hühnern aus Freilandhaltung, Bodenhaltung und Legebatterien. Viele dieser Tiere haben kein sehr glückliches Leben. Und wenn sie anfangen weniger Eier zu legen, droht ihnen ein baldiges Ende im Schlachthof. Doch das muss nicht sein. Die bundesweite Initiative „Rettet das Huhn“ gibt ehemaligen Legehennen eine zweite Chance und schenkt ihnen ein glückliches Leben. Pastorin Jeanette Querfurth hat bei der Aktion mitgemacht.

 

 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.