/ Aktuelles vom Tag

Zuhause in der „Goldenen Stadt“

Mitten in Prag hat eine kleine EKD-Auslandsgemeinde Heimat gefunden.

Prag, die tschechische Hauptstadt an der Moldau, ist ein Touristenmagnet: mehr als fünf Millionen Menschen wollen sie jedes Jahr sehen. Und manche bleiben: etwa 2000 Deutsche leben hier. Einige treffen sich sonntags zum Gottesdienst in der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde. Damit gehören sie nicht nur als Deutsche, sondern auch als Protestanten zu einer Minderheit: noch nicht einmal ein Prozent der Tschechen sind evangelisch. Regina König nimmt Sie mit auf Stippvisite in die „Goldene Stadt“.  



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren