/ Aktuelles vom Tag

Ein Schritt zur Einheit der Kirche

Reformierte schließen sich lutherisch-katholischer Erklärung an.

Vor 500 Jahren schlug Martin Luther 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Damit löste er die Reformation aus. Menschen fingen an, neu zu erkennen: Ich kann und brauche selbst nichts tun, um Gott zu gefallen. Er nimmt mich an, einfach wenn ich seinem Sohn Jesus Christus vertraue.
Aber es gab auch die Kehrseite der Medaille: Die Reformation führte zur Kirchenspaltung. Neben der katholischen Kirche gibt es bis heute unter anderem Lutheraner und Reformierte. Aus Wittenberg Berichtet Oliver Jeske.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren