/ Lesezeichen

Irgendwas muss dran sein ... (1/5)

Wahre Geschichten über Begegnungen mit Gott

Immer dem Tod ins Auge sehen - das musste die Jugendbuchautorin Heidi Schmidt. Mit einem schweren Herzfehler geboren, hing ihr Leben oft an einem seidenen Faden. Trotzdem schrieb sie auf ihrer Homepage: Ich würde mit keinem Menschen auf der Welt tauschen wollen, denn ich habe Gottes Führung auf so wunderbare Weise zu spüren bekommen, wie ich es als Gesunde vielleicht nie erlebt hätte. Dieses Statement hat Susanne Aernecke dazu inspiriert, ein Porträt über Heidi Schmidt zu schreiben. Diese biografische Erzählung steht heute auf unserem Programm.

Link zur Verlagshomepage:
www.adeo-verlag.de


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren