/ Lesezeichen

Das Lied der Amsel (1/2)

Das Beste aus 20 Jahren „Lesezeichen“: Kurzgeschichten von Lindolfo Weingärtner

Der Autor Lindolfo Weingärtner ist Nachkomme deutscher Einwanderer und wurde 1923 in Santa Isabel in Südbrasilien geboren. Er studierte an der Theologischen Hochschule in Sao Leopoldo, wo er nach Jahren der Gemeindeleitung als Dozent Praktische Theologie unterrichtete. Aus gesundheitlichen Gründen schied er 1976 aus dem Pfarrdienst aus. Seither widmet er sich verstärkt seinen literarischen Tätigkeiten.

Gebete und Gedichte von ihm sind im Erlanger Verlag für Mission und Ökumene in mehreren Bänden erschienen. Sein Erzählband Das Lied der Amsel ist mittlerweile vergriffen. Das Lesezeichenteam hat daraus die Erzählung Der stumme Bruder für Sie ausgewählt:

Frate Muto ist ein Gefährte des Franz von Assisi und ein wortgewaltiger Prediger. Eines Tages macht ihm Gott deutlich, dass er von nun an schweigen soll. Daraufhin predigt er mit seinen Händen, und das ist nicht weniger aussagekräftig. Aber am Sterbebett einer Aussätzigen bricht er das Schweigen, um der Frau zu sagen, dass Gott sie liebt.

Zur Webseite von Lindolfo Weingärtner

Restexemplare von Lied der Amsel auf Amazon.de bestellen


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren