/ Lesezeichen

Hörst du mein Schweigen?

Pfarrer Thomas Weiß sucht Worte beim Beten ohne Kirchensprache, fragt, schweigt, hört.

„Gott, es tut mir leid, ich bin Beter von Beruf ... sag mir doch, wenn ich in Hülsen spreche, füll sie an oder erschüttere mich.“ Pfarrer und Schriftsteller Thomas Weiß schreibt Gebete ohne Kirchensprache. Persönlich, ehrlich, eindringlich. Seine Gebete regen an, Eigenes vor Gott auszusprechen. 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren