/ Lesezeichen

Unter dem Rad der Geschichte (1/4)

Die Autobiografie des tschechischen Christen und Erziehers Přemysl Pitter.

Vom langen Segen eines Lebens erzählt die Autobiografie von Přemysl Pitter. 1945 schenkt der tschechische Christ und Erzieher jüdischen Waisenkindern aus dem KZ Theresienstadt ein neues Zuhause. In vier Schlössern nehmen Pitter und sein Team auch hunderte deutsche Kinder aus tschechischen Lagern auf. Gemeinsam leben sie Versöhnung und ermöglichen den Kindern Heilung und einen Neuanfang. Autorin Sabine Dittrich hat die Autobiografie von Přemysl Pitter für den Neufeld Verlag neu überarbeitet. 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren