/ Jerusalem, Samarien und die Welt

Vom Erleuchteten zum Erlösten

Ein buddhistischer Mönch findet das Glück seines Lebens bei Jesus Christus.

Buddhas Mönche faszinieren viele Menschen im Westen. Mit ihrer Sanftmut und Weisheit. Das Glück seines Lebens hat unser Gast woanders gefunden. Der ehemalige Mönch lebt heute in einer Glaubensbeziehung zu dem, der gesagt hat: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben." Kompetent führt unser Gast auch ein in die Unterschiede zwischen Buddhismus und dem Glauben an Jesus.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren