/ Glaube global

Welcome mit Hand und Fuß

Flüchtlinge bringen Leben in eine Gemeinschaft.

Ruth Schulz und Traugott Pohl (Foto: Privat)

Mit Hand und Fuß – und mit viel Liebe ist eine landeskirchliche Gemeinschaft in Nordrhein-Westfalen Fremden begegnet. Menschen mit traumatischen Erfahrungen im Gepäck finden einen neuen Anfang im Leben. Sie bringen neuen Schwung in eine eher traditionell geprägte Gemeinschaft. Innerhalb weniger Monate ist die Gottesdienstgemeinde um rund 50 Prozent gewachsen. Das Besondere dabei ist nicht viel Profi Knowhow über die Arbeit mit Flüchtlingen, sondern liebevolles Improvisieren. Im Gespräch mit Ingrid Heinzelmaier sind Ruth Schulz und Pastor Traugott Pohl.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren