/ Glaube global

Mit Ultraschall und Lesebrillen in die Bekaa Ebene

ein deutsches Team unterwegs im Libanon.

Vertrieben aus Städten wie Aleppo und Homs leben rund 100.000 Flüchtlinge in den Camps der Bekaa Ebene im Libanon. Eine Baptistengemeinde in diesem Gebiet öffnet ihre Türen für diese Menschen in Not – und bietet dringend notwendige medizinische Hilfe an. Zum ersten Mal war nun ein Team aus Deutschland vor Ort. Margret Meier berichtet in dieser Ausgabe von „Glaube global“ von einer Woche, die viel bewirkt hat.

 

Banner zum Schwerpunktthema Fremde Heimat


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren