/ Glaube global

13 Jahre im westafrikanischen Busch

Familie Stradner unterstützt das Djimini-Volk bei der Bibelübersetzung.

Würden Sie freiwillig Ihr gemütliches Zuhause gegen eine Hütte im Busch tauschen? Wolfgang und Elfriede Stradner haben genau das getan. Sie haben von 1978 bis 1991 in der Elfenbeinküste gelebt und bei der Bibelübersetzung in die Djimini-Sprache geholfen. Mit dabei: ihre vier Kinder, die in einer kleinen Hütte ohne fließend Wasser und Strom aufgewachsen sind. Von diesem Buschabenteuer erzählt Wolfgang Stradner in dieser Sendung.

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren