/ Glaube global

Hochzeit zwischen Missionen

Aus Evangelischem Ausländerdienst und Orientdienst entstand Orientierung: M.

Eine gute Nachricht aus dem großen Bereich christlicher Medienwerke: aus zweien ist eins geworden. In Dortmund wurde aus Orientdienst und Evangelischem Ausländerdienst die neue Initiative Orientierung: M. In dieser Ausgabe von Glaube global erfahren Sie, wie es dazu gekommen ist und was für Wirkungen diese „Hochzeit zwischen zwei Mssionen“ haben kann. Ein Beispiel, das Schule machen kann.

© Orientierung: M

Im Studio bei Ingrid Heinzelmaier sind die beiden bisherigen Leiter Ulrich Freerksema (vom früheren Evangelischen Ausländerdienst) und Reinhard Born (früher für den Orientdienst verantwortlich). Mit dabei ist auch Dr. Thorsten Grahn. Er hat diesen Vereinigungsprozess als Berater begleitet.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren