/ Glaube - erlebt, gelebt

Mobbingopfer wird Täter

Martin Schrott (Foto: Lothar Rühl / ERF Medien)
Martin Schrott (Foto: Lothar Rühl / ERF Medien)

In der Schule ist Martin Schrott ein Außenseiter. Er wird gehänselt und geschlagen. Das ändert sich als er mit dem Boxen anfängt und schließlich Karate trainiert. Nun ist er der Überlegene und gewinnt Ansehen. Martin findet Freunde in einer schlagkräftigen Clique. Alkoholisiert gehen die Halbstarken auf Tour, verprügeln Türken, stehlen, beschädigen und setzen in Brand. Doch eines Tages macht Martin Schrott nicht mehr mit. Er erzählt, warum er vor über 30 Jahren ausgestiegen ist und ein neues Leben angefangen hat.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren