/ Glaube - erlebt, gelebt

Seelentröster Alkohol

Nach traumatischen Kindheitserfahrungen betäubt sich Joachim Scholten mit Alkohol. Doch die Sucht zerstört sein Leben.

Joachim Scholten (Foto: ERF Medien)
Joachim Scholten (Foto:  Andreas Lehmann / ERF Medien)

Als Kind erlebt Joachim Scholten häusliche Gewalt. Im betrunkenem Zustand schlägt sein Vater die Familie. Nach traumatischen Erfahrungen beginnt der Junge zu stottern. Mit 15 kann er das Leben nicht mehr ertragen und versucht sich mit Alkohol zu betäuben. Joachim wird abhängig. Zwei Ehen scheitern an der Alkoholsucht, die Beziehung zu seiner Tochter bricht ab. Nach 17 Jahren an der Flasche will Joachim Scholten endlich frei werden und ein neues Leben anfangen.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren