/ Glaube - erlebt, gelebt

Skinhead wird Missionar

Tobias Otto hat in West-Berlin keine leichte Kindheit. Als DDR-Flüchtling wird er gemobbt und geschlagen. Um dem zu entgehen, schließt er sich den Skinheads an. Glatze, Armeekleidung und Boots sind nun seine Markenzeichen. Auf Konzerten kommt es oft zu Auseinandersetzungen mit gewaltbereiten Gruppen. Heute führt Tobias Otto ein ganz anderes Leben. Er erzählt, wie aus einem Skinhead ein Missionar geworden ist.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren