/ Glaube - erlebt, gelebt

Achterbahn der Trauer

Bei Helga Pohls Mann wird chronisch lymphatische Leukämie festgestellt. Bald darauf muss sie von ihm Abschied nehmen und wird mit nur 43 Jahren Witwe.

Helga Pohl (Foto: ERF Medien)
Überschrift

Im Sommer 1998 wird bei Helga Pohls Mann chronisch lymphatische Leukämie festgestellt. Zuerst geht es ihm noch relativ gut. Später werden Chemotherapien nötig. Es folgen Jahre des Hoffens und Bangens. Doch schließlich im März 2008 muss Helga Pohl von ihrem Mann Abschied nehmen. Mit 43 Jahren wird sie Witwe. Von ihren Erfahrungen erzählt sie in „Glaube – erlebt, gelebt“.

 


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren