/ Glaube + Denken

Christliche Philosophie (5/5): Adolf Schlatter

Dr. Werner Neuer

Adolf Schlatter ist den meisten als einer der großen Theologen des 20. Jahrhunderts bekannt, aber er hat sich auch intensiv mit der Philosophie beschäftigt. Von seinem Lehrer Karl Steffens übernahm er die Ansicht,

„dass das Denken Gottesdienst ist, weil die Wahrheit Gottes Gabe und unser Bemühen, unser Denken richtig zu machen, von Gott uns aufgetragen ist als ein wesentliches Stück des von ihm dem Menschen erteilten Berufes“ (zitiert nach Schlatters „Rückblick auf meine Lebensarbeit“).

Dr. Werner Neuer, Dozent für Dogmatik und Ethik am Theologischen Seminar St. Chrischona, stellt die Ergebnisse von Schlatters eigenem Nachdenken vor in dem Vortrag „Adolf Schlatter als Philosoph“. Das Referat wurde im September 2010 im Rahmen einer Philosophie-Studientagung aufgezeichnet, welche die Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel veranstaltet hat.

>> Homepage der Schlatter-Stiftung
>> Schlatters Metaphysik online

[ Literaturhinweise ]

Sendungsübersicht

>> Christliche Philosophie 1: Einführung (06.07.2016)
>> Christliche Philosophie 2: Thomas von Aquin (20.07.2016)
>> Christliche Philosophie 3: Martin Luther (03.08.2016)
>> Christliche Philosophie 4: Alvin Plantinga (17.08.2016)
>> Christliche Philosophie 5: Adolf Schlatter (31.08.2016)

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren