/ Glaube + Denken

Mit der Bibel die Bibelkritik überwinden (2/2)

2017 hat die Evangelische Kirche 500 Jahre Reformation gefeiert. Übersehen wurde dabei: Es gab im 18. Jahrhundert eine nicht minder bedeutsame kirchengeschichtliche Wende: die Entstehung der Bibelkritik und des liberalen Protestantismus. In seinem Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Evangelistenkonferenz zeichnet Dr. Rolf Hille diese Entwicklung nach und erklärt, wie sich die Bibelkritik mit Hilfe der Bibel überwinden lässt.

Rolf Hille hat lange Jahre das Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen geleitet und ist seit 2013 Honorarprofessor für Systematische Theologie und Apologetik an der Freien Theologischen Hochschule Gießen.


Weitere Beiträge zum Thema

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren