/ Glaube + Denken

Freie Herren und dienstbare Knechte

Luthers Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ und ihre Bedeutung für heute.

Martin Luther hat 1520 in seiner Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ bahnbrechende Gedanken formuliert. Einzelne der 30 Thesen gewinnen gerade angesichts der Bedrohung mühsam errungener bürgerlicher Freiheiten in der Gegenwart an Deutungskraft. Sie können auch ein halbes Jahrtausend nach ihrer Abfassung noch als Leitplanken und Sehhilfen dienen.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren