/ Glaube + Denken

Das gute Leben (4/5)

Weisheit

Die Frage nach der Weisheit zu stellen und herauszufinden, worin sie besteht und wie man sie erlangt – das war über viele Jahrhunderte hinweg die Hauptbeschäftigung der Philosophie. Schließlich trägt sie die „Weisheit“ – griechisch „Sophia“ – bereits in ihrem Namen. Spätestens im 21. Jahrhundert hat auch die Psychologie die Weisheit für sich entdeckt.

Welche Rolle die Weisheit und die Weisheitsforschung in diesem Fachgebiet spielt und was Psychotherapeuten und Seelsorger daraus für ihre Beratungspraxis lernen können, das hat Dr. Samuel Pfeifer auf dem diesjährigen Kongress der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge im Rahmen eines Vortrags erläutert.

Samuel Pfeifer ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und war 25 Jahre lang Chefarzt der Psychiatrischen Klinik Sonnenhalde in Riehen bei Basel. Seit 2015 ist er außerdem Professor im Masterstudiengang „Religion und Psychotherapie“ an der Evangelischen Hochschule Tabor in Marburg.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren