/ ERF Plus spezial

Zwischen Standfestigkeit und Kompromissbereitschaft

Wie kann man als Christ in einer „verrückten Welt“ einen klaren Standpunkt vertreten?

Wie kann man als Christ in einer „verrückten Welt“ einen klaren Standpunkt vertreten, wo sollte man Kompromisse eingehen? – Mit diesen Fragen hat sich die Autorin, Referentin und Familienmanagerin Tamara Hinz im Rahmen eines Vortrags auf dem diesjährigen DünenhofFestival in Cuxhaven beschäftigt. Anhand des ersten Kapitels aus dem Buch Daniel macht sie u. a. deutlich: Es kommt nicht darauf an, dem anderen die eigene Wahrheit um die Ohren zu hauen, sondern gemeinsam mit dem Gegenüber einen für beide gangbaren Weg zu finden.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren