/ ERF Plus spezial

„Der Arm des Vaters ist der Sohn“

mit Udo Vach

Der Kirchenvater Augustinus hat gesagt: „Der Arm des Vaters ist der Sohn“ und damit Jesus gemeint. Nur Jesus konnte das Gleichnis von den verlorenen Söhnen erzählen, weil im Gleichnis das geschieht, was Jesus sagt und tut.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren