/ ERF Plus spezial

Macht und Ohnmacht, beten und handeln

Andrea Schneider spricht über das biblische Gleichnis „vom Richter und der Witwe“ (Lk 18,1-9). Die Rundfunkpastorin und Buchautorin zeigt auf, dass dieses Gleichnis ganz unterschiedliche und nach wie vor aktuelle Aspekte hat: Es wirft z. B. einen kritischen Blick auf das Verhältnis zwischen Mann und Frau, lädt dazu ein, im Gebet zu Gott nicht nachzulassen – und macht allen Menschen Mut, die sich für mehr Gerechtigkeit in dieser Welt einsetzen.

>> www.schoenblick-info.de

>> www.ichkannnichtanders.de


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren