/ Calando

Jesus goes Country

Die Songs, die Sie hören werden, haben einige Jahrzehnte auf dem Buckel. Alles drin: Ein bißchen Rockabilly. Eine dicke Portion Countryfeeling. Folk Elemente der angenehmsten Art.  Berührende Duette. Und kleine Alltagsgeschichten gekonnt in schmissige Musik verpackt. Das Album heißt: Out among the stars. Zu Deutsch: Draußen unter den Sternen. Der Künstler, dessen Namen es trägt, zählt zu den beliebtesten Künstlern weltweit: Johnny Cash. Im September 2003 verstorben. Die Songs sollen zwischen 1981 und 1984 in verschiedenen Studios eingespielt worden sein. Jahre, in denen Johnny Cash in guter stimmlicher Verfassung war. Dann aber seien die Bänder in den Tresoren der Plattenfirma CBS vergessen worden. Cash Sohn John Carter Cash soll die Bänder 2012 wieder entdeckt haben beim Sichten der musikalischen Hinterlassenschaften von Johnny und June Carter Cash. Gemeinsam mit einer Handvoll handverlesener Musiker nahm er sich die Aufnahmen von damals noch einmal vor, im Studio. Was dabei herausgekommen ist kann sich hören lassen. 

Rolf-Dieter Wiedenmann
Rolf-Dieter WiedenmannModerator

Sendetermine auf ERF Plus

Freitag, 13. Juli 2018, 16:00, 22:00
Samstag, 14. Juli 2018, 02:00


Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren