/ Calando

Vom Sinn des sinnfreien Spiels

„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ Das hat der deutsche Dichter Friedrich Schiller schon vor über 200 Jahren festgestellt. Was an Schillers Behauptung dran ist, dem wollen wir in dieser Ausgabe von Calando nachgehen. Und wir wollen auf aktuelle und das schon mal vorweggenommen erfreuliche Entwicklungen im Bereich des Gesellschaftsspiels eingehen.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren