/ Calando

Der Not ein Ende machen

Experten diskutieren die Frage, wie Armut weltweit und wirksam verringert werden kann.

Noch immer sind weltweit rund 700 Millionen Menschen von Armut betroffen und haben nicht einmal das Nötigste zum Leben. Auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag im Mai 2017 in Berlin und Wittenberg gab es eine Veranstaltung zur Frage wie Armut bekämpft werden. Mit dabei waren William MacAskill, Professor für Philosophie an der Universität in Oxford, Melinda Gates von der Bill und Melinda Gates-Stiftung, Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und Dr. Klaus Seitz, Leiter der Abteilung Politik bei Brot für die Welt. Die Moderation übernahm Prof. Uwe Schneidewind, Leiter des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie. Die Veranstaltung ist Gegenstand der heutigen Sendung.

 

Banner zum Schwerpunktthema Besitz


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren