/ Calando

Der „fromme Chaot" Adrian Plass

Der britische Autor im Gespräch mit Stefan Loß über Gottesbilder, Leid und Haustiere.

Gast bei Calando ist Adrian Plass, einer der bekanntesten aber auch ungewöhnlichsten Autoren im christlichen Bereich. Mit dem fiktiven „Tagebuch eines frommen Chaoten“ hat er vor vielen Jahren einen Bestseller geschrieben. Ein Buch, das auf sehr unterhaltsame Art und Weise Einblicke in das Leben in einer christlichen Gemeinde gibt.

Plass hat seitdem viele Bücher geschrieben und vieles war und ist sehr persönlich – auch wenn es sich hinter erfundenen Geschichten verbirgt. Sein aktuelles Buch, „Der Schattendoktor“ bietet sehr ungewöhnliche Einblicke in die Arbeit eines ganz besonderen „Arztes“, dessen Ziel es ist, Menschen neuen Lebensmut zu geben. Über seine Bücher, sein Leben und vor allem seinen Glauben spricht Stefan Loß mit Adrian Plass.

Dieses Interview gibt es in der deutschen Übersetzung, aber auch in der englischen Originalversion.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren