/ Calando

Prostituierte sind keine Ware

Der Verein Kirche in Aktion in Frankfurt/M. holt Frauen aus dem Bordell.

Sie gehen in Bordelle, sagen den Prostituierten, dass sie als Menschen etwas wert sind, und machen ihnen Hilfsangebote auf medizinischer und seelsorgerischer Basis — die ehrenamtlichen Mitarbeiter von Kirche in Aktion in Frankfurt/M. Robert Stoeßer ist einer von ihnen und berichtet hautnah, wie die Frauen und das Milieu auf die Helfer reagieren.

Banner zum Schwerpunktthema Sexualitaet


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren