/ Calando

Die LINKE, der Reformator und ein Ministerpräsident

ERF Medien im Gespräch mit dem Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow.

Foto: DiG / TRIALON, via Wikimedia Commons [http://creativecommons.org/licenses/by/3.0 CC BY 3.0]

„Ich bin eine Provokation“ – sagt Bodo Ramelow, Ministerpräsident von Thüringen. Als Linker und Christ sitzt er zwischen den Stühlen – erfolgreich. Jetzt feiert sein Bundesland 500 Jahre Reformation. Was der LINKEN-Politiker von Luther hält, wie er sich Gott vorstellt, was er über die Kirchensteuer denkt  und wie er dem kirchenfeindlichen Erbe seiner Partei gegenüber tritt, darüber hat Regina König  in der Staatskanzlei in Erfurt mit Bodo Ramelow gesprochen. 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren