/ Calando

Suppe, Seelenheil und Tanz!

Klassischer Balletttänzer und Pastor in der Heilsarmee. Das sind zwei Berufe, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Doch Shaw Coleman vereinigt beides in sich. Der gebürtige Australier hat auf zahlreichen Bühnen Europas getanzt, ist heute noch aktiv und leitet die Heilsarmee-Gemeinde in Berlin-Mitte.

Wie sein Interesse fürs Tanzen geweckt wurde, wie er Tanzen mit seinem Glauben verbindet und wie er neue Akzente in der Kulturszene Berlins setzt. Davon erzählt Shaw Coleman im Gespräch mit Oliver Jeske.


Shaw Coleman lädt zu sogenannten „Open Mike Nights“ ein - das sind künstlerische Abende, bei denen sich jeder mit seinen Gaben einbringen kann. Die nächsten Veranstaltungen gibt es am 31. März und am 28. April 2017 um 19.30 Uhr in den Räumen der Heilsarmee, Kastanienallee 71, am Prenzlauer Berg in Berlin.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren