/ Calando

„Wir sind keine Bekloppten“

Chris Lass scheint für die Musik geboren zu sein. Seine Begeisterung auf der Bühne ist geradezu ansteckend und momentan ist er non-stop auf Promotour für sein neues Christmas-Gospel Album. Niemand würde auf die Idee kommen, dass er eigentlich ganz andere Pläne für sein Leben hatte. Im Teenager-Alter gilt Chris als Hoffnungsträger im Sprint. Sein Trainer stellt ihm sogar eine Profi-Karriere in Aussicht. Doch dann macht ihm eine schwere Hüftkrankheit  einen Strich durch die Rechnung, sein Lebenstraum zerplatzt.

 

Während sein Bein verheilt, will er sich die Zeit vertreiben – und entdeckt die Musik für sich. So folgt einer Leidenschaft die nächste. Immer wieder hat der Musiker jedoch mit schweren Prüfungen auf seinem Lebensweg zu kämpfen. Als er 15 ist, nimmt sich sein ältester Bruder an Heiligabend das Leben. Kurz vor seinem Abitur gerät Chris in die Hände eines islamistischen Geiselnehmers. Doch trotz dieser Krisen gibt er die Hoffnung nicht auf, denn der Glaube gibt ihm Kraft. Chris ist überzeugt: „Wir haben einen Grund, zu hoffen. Wir sind keine Bekloppten.“

Wie er es schafft, trotz schlimmer Schicksalsschläge, den Glauben zu bewahren und sogar daran zu wachsen, verrät Chris in dieser Sendung mit Andreas Odrich. Außerdem gibt er Einblick hinter die Kulissen seines neuen Albums und erzählt, wie sein besonderes Verhältnis zu Weihnachten die Arbeit daran geprägt hat.

 

Neben vielen Live-Auftritten leitet Chris Lass den City Gospel Choir in Bremen und den Jugendchor „Excited“.


Schauen Sie auch den aktuellen Flashmob mit Chris Lass auf Youtube.
 
 

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren