/ Calando

Saufen gegen die Angst

Musiker Pontus J Back kommt vom Alkohol los und muss nicht mehr gegen die Angst trinken

Pontus J. Back ist Rockmusiker. Er spielt mit Bandmitgliedern von Whitesnake, Lynyrd Skynyrd, Molly Hatchet und Status Quo. Doch er hat ein dunkles Geheimnis: Er ist alkoholabhängig. Er trinkt, um seine Angst vor dem Tod zu verdrängen. Diese Angst zerfrisst seine Seele und zunehmend auch seinen Körper. Immer wieder leidet er unter Panikattacken. Selbst drei Flaschen Wodka reichen ihm irgendwann nicht mehr. Doch das macht sein Körper nicht mehr mit. Im Krankenhaus geht es buchstäblich um Leben und Tod.

Wie durch ein Wunder kommt Pontus noch einmal davon und wird trocken. Eine entscheidende Rolle spielt dabei sein Glaube an Jesus Christus, den er für sich in dieser tiefen Krise entdeckt. Heute ist Back als Solomusiker unterwegs und erzählt seine Geschichte zu rockigen Songs auf der Gitarre - wie er am Tag nach der Geburt von seiner Mutter weggegeben wurde, wie er ohne Vater aufwuchs, warum er deshalb seinen eigenen vier Kindern kein Vater sein konnte, und wie aus dieser Verlorenheit zunehmend die Ängste wuchsen, und das bei einem Mann, der von außen so aussieht, als könnte niemand und nichts ihn umhauen. 

In dieser Calando erzählt Pontus J Back Andreas Odrich und Sonja Kilian diese packende Lebensgeschichte. Und weil er in Finnland groß geworden ist und lebt, gibt es das Interview auf Finnisch - eine seltene Gelegentheit, diese Sprache in einem deutschen Radiosender einmal im Original zu hören.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren