/ Calando

Vom SED-Mitglied zum Christen

Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz war in der SED - heute ist er Christ.

Zwischen 40 000 - 50 000 Teilnehmer werden vom 25. bis 29. Mai in Leipzig den 100. Deutschen Katholikentag feiern. An sich ist der Katholikentag eine äußerst friedliche Veranstaltung. Andererseits war Leipzig in den letzten Monaten verschiedentlich Ziel von randalierenden Demonstranten aus dem linken und rechten Lager. Und auch angesichts der terroristischen Anschläge in Paris und Brüssel, und einem möglichen Anschlag in Hannover, ist erhöhte Wachsamkeit geboten.

Verantwortlich dafür ist Bernd Merbitz. Er ist der Polizeipräsident von Leipzig und hat eine spannende persönliche Geschichte. Denn in der DDR gehörte er zur SED. Doch nach der friedlichen Revolution entdeckte er die Kirche wieder und wurde katholischer Christ. Wie er sich mit seinem Lebensweg selbst versöhnt hat, und wie er für die Sicherheit auf dem Katholikentag sorgen will, das erzählt er Regina König in dieser Calando. 

https://www.katholikentag.de/


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren