/ Calando

„Meine Zeit in Gottes Händen“

Kerstin Wendel liebt Silvester und damit verbundene Rituale. Dazu gehört auch das Nachdenken über die Zeit: die gewesene, die momentane, die zukünftige. In Psalm 31 findet sie ein Wort, das ihr Orientierung gibt: „Meine Zeit steht in Gottes Händen.“ Im Gespräch mit Ute Zintarra entfaltet Kerstin Wendel die Chancen und Möglichkeiten, die in diesem Wort stecken.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren