/ Calando

Zwischen Sprint und Spiritualität

Frank Hofmann begreift Laufen als geistliche Disziplin

Die Turnschuhe anziehen und am Elbufer entlanglaufen: Das ist seine Leidenschaft. Frank Hofmann versteht den Laufsport als eine geistliche Disziplin. Wie er dazu gekommen ist, und was das Laufen für seine Beziehung zu Gott bedeutet: Oliver Jeske hat Frank Hofmann in Hamburg getroffen.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren