/ Brennpunkt Nahost

Israel beklagt historischen Fehler

Die fünf UN Vetomächte plus Deutschland und der Iran haben ein Abkommen unterzeichnet, mit dem eine langfristige Lösung erreicht werden soll zur Nutzung der Kernenergie für friedliche Zwecke im Iran. Das Abkommen ist allerdings so gestaltet, das beide Seiten sich als Sieger der Verhandlungen sehen können.

Wie das in Israel aufgefasst wird, darüber spricht Horst Marquardt mit Johannes Gerloff, Korrespondent des Christlichen Medienverbundes KEP / Israelnetz in Jerusalem.

>> www.kep.de
>> www.israelnetz.com

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren