/ Bibel heute

Lehre und Leben (9)

Bibelvers

»Wenn jemand stirbt, der eine Frau hat, aber keine Kinder, so soll sein Bruder sie zur Frau nehmen und seinem Bruder Nachkommen erwecken.«

Lukas 20,27-40

Eine Gruppe Schriftgelehrter versucht Jesus aufs Glatteis zu führen. Zuerst sind es die ganz konservativen Pharisäer, die ihr Glück versuchen, aber jetzt kommt eine andere Gruppe, die Sadduzäer, an die Reihe um Jesus eine knifflige Frage zu stellen. Die Sadduzäer glaubten nicht daran, dass ein Mensch nach seinem Tod auferstehen wird. Sie waren der Überzeugung, dass eine Belohnung oder Strafe für gute oder schlechte Taten schon in dieser Welt erfolgen würde. In ihrer Frage beziehen sie sich auf eine Bibelstelle aus 5 Mose 25, Verse 5 und 6. Dort heißt es: „Wenn zwei Brüder auf demselben Grundbesitz wohnen und einer von ihnen stirbt, ohne einen Sohn zu hinterlassen, dann soll seine Witwe keinen Mann außerhalb der Familie heiraten. Der Bruder des Verstorbenen hat die Pflicht, sie zur Frau zu nehmen. Der erste Sohn, den sie dann zur Welt bringt, gilt als Nachkomme des verstorbenen Bruders, damit dessen Name in Israel erhalten bleibt.“ (…)

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren