/ Bibel heute

Sinnvolle Regeln (4)

Bibelvers

Und Aarons Söhne Nadab und Abihu nahmen ein jeder seine Pfanne und taten Feuer hinein und legten Räucherwerk darauf und brachten so ein fremdes Feuer vor den HERRN, das er ihnen nicht geboten hatte.

3. Mose 10,1-11

Neulich erzählte mir ein Schüler, wie es ihm bei einer Klassenarbeit ging. Thema der Arbeit: Mittelalter. Er vergaß bei einer Frage, dass Gott an erster Stelle steht, bevor dann die Könige und andere Stände folgten.

Für mich ist das der Punkt, an dem ich in meinem Leben hin und wieder hängen bleibe. Ich vergesse, dass über allem Gott steht. Das verzerrt mir manchmal meine Lebenswirklichkeit, wie in der folgenden kurzen humorvollen Geschichte.

Ein junger und umtriebiger Mann im Gespräch mit dem Herrgott: „Lieber Gott, ist es denn wirklich wahr, dass für Dich tausend Jahre nicht mehr sind als ein einziger Tag?“ Gottvater bestätigt das. „Also, man könnte sagen, tausend Jahre sind für Dich nicht mehr als für mich eine einzige Minute?“ Auch das bejaht der Herrgott. „Also, lieber Gott“, fragt der junge Mann weiter, „könnte man auch sagen, dass tausend Euro für Dich so wie ein einziger Cent sind?“ Der Herrgott weiß natürlich, worauf die Frage hinauslaufen soll, trotzdem nickt er auch da gütig. „Ja, lieber Gott“, bittet junge Mann jetzt, „dann gib mir doch diesen einen Cent!“ „Aber natürlich“, verspricht der Herrgott, „wenn du nur eine einzige Minute wartest!“ ... 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren