/ Bibel heute

Wort und Tat (18)

Winfried Schenke über Lukas 7,24-35

Bibelvers

Als aber die Boten des Johannes fortgingen, fing Jesus an, zu dem Volk über Johannes zu reden: Was zu sehen seid ihr hinausgegangen in die Wüste? Ein Schilfrohr, das vom Wind bewegt wird?

Lukas 7,24-35

Jesus zieht durch Galiläa und verkündet die Botschaft Gottes den Menschen, denen er begegnet. „Das Reich Gottes ist herbeigekommen. Tut Buße und glaubt an das Evangelium!“, predigt er den Menschen. Er heilt Kranke, macht Blinde sehend, befreit Menschen, die von Dämonen geplagt werden und erweckt Tote zum Leben. Mit seinen Taten zeigt Jesus den Menschen die Herrlichkeit Gottes. Die Menschen erkennen: „Bei Gott sind alle Dinge möglich“ (…)


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren