/ Bibel heute

Das Volk Gottes und seine Berufung (6)

Hans-Werner Kalb über Jesaja 58,9b-14

Bibelvers

Siehe, hier bin ich.Wenn du in deiner Mitte niemand unterjochst und nicht mit Fingern zeigst und nicht übel redest, sondern den Hungrigen dein Herz finden lässt und den Elenden sättigst, dann wird dein Licht in der Finsternis aufgehen, und dein Dunkel wird sein wie der Mittag.

Jesaja 58,9b-14

Gott wollte seinen Segen ausschütten über sein Volk, seine Kinder. Er wollte ihre Gebete erhören. Aber ihre Herzen waren nicht offen, um diesen Segen zu empfangen. Deshalb erinnert Gott sein Volk daran, dass er sie segnen könne, wenn sie barmherzig sind und wenn sie nicht schlecht über ihre Mitmenschen reden. Barmherzigkeit und gutes Reden über die Nachbarn, das sind Beispiele für den Gehorsam gegenüber Gottes Willen. Beispiele für echten gelebten Glauben. Wenn Menschen von der inneren Beziehung zu Gott geprägt sind, dann fragen sie nach Gottes Willen. Dann führt das zwangsläufig auch zu entsprechendem Reden und Handeln. Dann fließt das Licht des Segens Gottes auch nach außen in die Umgebung. Licht (V. 10) ist hier ein Bild für den Segen Gottes. Dieser Segen Gottes für das Volk Israel wird in den nächsten Versen beschrieben: …


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren