/ Bibel heute

Im Auftrag des Herrn unterwegs

Ralf Weidner über 2. Korinther 3,12-18

Bibelvers

Weil wir nun solche Hoffnung haben, sind wir voll großer Zuversicht und tun nicht wie Mose, der eine Decke vor sein Angesicht hängte, damit die Israeliten nicht sehen konnten das Ende der Herrlichkeit, die aufhört. Aber ihre Sinne wurden verstockt. Denn bis auf den heutigen Tag bleibt diese Decke unaufgedeckt über dem Alten Testament, wenn sie es lesen, weil sie nur in Christus abgetan wird. Aber bis auf den heutigen Tag, wenn Mose gelesen wird, hängt die Decke vor ihrem Herzen...

2. Korinther 3,12-18

Lange Jahre hatte ich einen Lieblingsradiosender. Der größte Teil der gespielten Musik entsprach meinem Geschmack. Und auch die redaktionellen Beiträge fanden häufig meine Zustimmung. Ein Moderator, hatte es mir besonders angetan. Seine Ansprachen kamen frisch und pfiffig daher und er hatte einen angenehmen Wortwitz. Regelmäßig nutzte er Redewendungen, die nicht alltäglich waren. So auch eine, die mir besonders in Erinnerung geblieben ist...


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren