/ Bibel heute

Hoffnungsfunken im Elend

Hans Otto Hebbinghaus über Klagelieder 3,1-33

Bibelvers

Ich bin der Mann, der Elend sehen muss durch die Rute des Grimmes Gottes.

Klagelieder 3,1-33

Ich werde nie vergessen, wie mich Mitte der 80er Jahre beim Einkaufen ein Bekannter mit den Worten ansprach: „Guten Tag, Herr Hebbinghaus, ich habe Sie ja lange nicht mehr gesehen, wie geht es Ihnen eigentlich?“ Ich freute mich sehr über sein Interesse und antwortete ehrlich: „Es geht mir derzeit dreckig.“ Die Reaktion war erschreckend. „Das ist aber schön“, bekam ich zu hören, weiter nichts. Kaum hatte er seinen geschmacklosen Kommentar losgelassen, war er auch schon wieder im Einkaufsgewühl abgetaucht. Zurück blieb ein überaus verdutzter, sprach- und ratloser Mann, dem es danach noch dreckiger ging. Nie hätte ich geglaubt, dass ein Kommunalpolitiker so oberflächlich sein könnte. (…)


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren