/ Bibel heute

Gottes unendliche Liebe

Was Gott  durch den Propheten Jeremia sagen lässt, ist hart, schroff, ja fast brutal. So kennen  viele Gott nicht. So mögen wir ihn auch nicht wirklich.  Die meisten haben es leichter mit dem „lieben Gott“, der alles zudeckt. Der sagt: „Es ist zwar schlimm, aber ich vergebe euch das.“

Seit ca. 926 v.Chr. gab es zwei unabhängige Staaten, nämlich das Nordreich, das Israel war und das Südreich, das als Juda bezeichnet wird. Und an Juda richtet sich das Wort Jeremias, das er von Gott empfing. Und es ist wichtig, dass wir einmal in diesen Text hinein hören. Was mir in  diesem Text als erstes entgegenkommt, ist ein abgrundtiefer Schmerz Gottes. Gott ist unsterblich verliebt in sein Volk.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren