/ Bibel heute

1. Korinther 4,1-5

Eine Auslegung von Gretchen Hilbrands

Bibelvers

"Dafür halte uns jedermann: für Diener Christi und Haushalter über Gottes Geheimnisse. Nun fordert man nicht mehr von den Haushaltern, als dass sie für treu befunden werden. Mir aber ist's ein Geringes, dass ich von euch gerichtet werde oder von einem menschlichen Gericht; auch richte ich mich selbst nicht. Ich bin mir zwar nichts bewusst, aber darin bin ich nicht gerechtfertigt; der Herr ist's aber, der mich richtet..."

1. Korinther 4,1-5

Korinth war zu Paulus‘ Zeiten eine bedeutende Handels- und Weltstadt. Verkehrstechnisch lag sie äußerst zentral. Mit ihrer bunten Einwohnerschar aus Griechen, Römern, Syrern, Asiaten, Ägyptern und Juden bot Korinth für Paulus erstklassige Chancen, das Evangelium weiterzusagen. In der Stadt herrschte ein ständiges Kommen und Gehen. Welch eine grandiose Möglichkeit! Und Paulus nutzte sie …


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren