/ Bibel heute

1. Korinther 1,1-9

Eine Auslegung von Hans-Otto Zeisset

Bibelvers

"Paulus, berufen zum Apostel Christi Jesu durch den Willen Gottes, und Sosthenes, unser Bruder, an die Gemeinde Gottes in Korinth, an die Geheiligten in Christus Jesus, die berufenen Heiligen samt allen, die den Namen unsres Herrn Jesus Christus anrufen an jedem Ort, bei ihnen und bei uns: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!..."

1. Korinther 1,1-9

Immer wieder werden in den Medien Listen der reichsten Menschen Deutschlands veröffentlicht. Viele dieser Menschen leben zurückgezogen. Wer reich ist, hängt seinen Reichtum nicht an die große Glocke, schon deshalb nicht, weil er allzu schnell den Neid anderer auf sich zieht. Reichtum wird diskret behandelt und das Bankgeheimnis hat eine hohe Bedeutung. Kaum einer würde auf die Frage, ob er reich sei, mit einem lautstarken und offenen „Ja“ antworten. Dabei wird Reichtum meist im Sinn von materiellem Besitz verstanden. Wohlhabend ist, wer viel Geld hat …


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren