/ Bibel heute

Wie Perlen einer Kette

Roland Simantzik über 1. Petrus 3,18-22

Bibelvers

Denn auch Christus hat „einmal“ für die Sünden gelitten, der Gerechte für die Ungerechten, damit er euch zu Gott führte, und ist getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht nach dem Geist. In ihm ist er auch hingegangen und hat gepredigt den Geistern im Gefängnis, die einst ungehorsam waren, ...

1. Petrus 3,18-22

Wenn der Apostel Petrus katholisch gewesen wäre, hätte er vielleicht eine Perlenkette in seiner Hand gehabt, einen Rosenkranz etwa, mit dem er Perle für Perle – Satz für Satz diesen Abschnitt durchbuchstabiert.

Nun war Petrus aber nicht katholisch. Er war Jude. Ein Jude, der an Christus geglaubt hat. Über Jesus Christus hat er uns etwas zu sagen. Dabei sind seine Sätze so eng miteinander verflochten, dass mir dazu das Bild mit der Perlenkette eingefallen ist. Ich habe in den Versen sieben Perlen gefunden. Und ich hoffe, dass Sie am Schluss diese Perlen auch erkennen und verstehen können …


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren