/ Bibel heute

Die große Bedrängnis

Bibelvers

Wenn ihr aber sehen werdet das Gräuelbild der Verwüstung stehen, wo es nicht soll - wer es liest, der merke auf! -, alsdann, wer in Judäa ist, der fliehe auf die Berge.

Markus 13,14-23

Jesus war gerade aus dem Tempel herausgetreten. Er hatte im Tempel gelehrt und  nebenbei eine arme Witwe beobachtet, die ihr letztes Geld in den Gotteskasten gelegt hatte. Sicherlich noch beeindruckt von dieser Großzügigkeit kommt Jesus aus dem Tempel und wird sogleich von einem seiner Jünger auf die Pracht der Tempelanlage aufmerksam gemacht. Ich kann mir die Szene gut vorstellen. Wie oft habe ich ausländischen Gästen die eine oder andere Sehenswürdigkeit in Deutschland gezeigt. Und wie oft habe ich sie auf das eine oder andere hingewiesen, das in meinen Augen echt beeindruckend war. Ähnlich muss das einer der Jünger Jesu auch gemacht haben. Nur hat der nicht ein dankbares Kopfnicken erhalten, so wie ich das oft erlebt habe. Dieser Jünger hat eher eine kalte Dusche erhalten, denn Jesus sagte ihm: „Siehst du diese großen Bauten? Nicht ein Stein wird auf dem andern bleiben.“ ...

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren