/ Bibel heute

1. Timotheus 6,11-21

Eine Auslegung von Gundula Opitz

Bibelvers

Aber du, Gottesmensch, fliehe das! Jage aber nach der Gerechtigkeit, der Frömmigkeit, dem Glauben, der Liebe, der Geduld, der Sanftmut!

1. Timotheus 6,11-21

Wer von Ihnen, liebe Hörerin, lieber Hörer, private Briefe schreibt, der wird es häufig auch so machen: Das Wichtigste wird zum Schluss nochmal zusammengefasst. Der Schreiber bringt das Anliegen seines Schreibens auf den Punkt, damit dem Empfänger wirklich deutlich wird, um was es geht.

So macht es Paulus in diesem Brief an seinen Schüler Timotheus auch. Der Schlussteil des Briefes wird eingeleitet von einer Standortbestimmung: „Du, Gottesmensch“, so spricht er Timotheus an, „dir soll wirklich ganz klar sein, wo du herkommst. Dir soll klar sein, wo du hingehst. Du bist ein Mensch Gottes. Du gehörst zu Jesus Christus.“ …


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren