/ Bibel heute

1. Timotheus 3,1-13

Eine Auslegung von Hartmuth Wahnung

Bibelvers

Das ist gewisslich wahr: Wenn jemand ein Bischofsamt begehrt, der begehrt eine hohe Aufgabe. Ein Bischof aber soll untadelig sein, Mann einer einzigen Frau, nüchtern, maßvoll, würdig, gastfrei, geschickt im Lehren, kein Säufer, nicht gewalttätig, sondern gütig, nicht streitsüchtig, nicht geldgierig, einer, der seinem eigenen Haus gut vorsteht und gehorsame Kinder hat in aller Ehrbarkeit.

1. Timotheus 3,1-13

„Meine Damen und Herren“, sagte der Gemeindeleiter in der Gemeindeversammlung. „Ich bin sehr dafür, dass es bei uns geteilte Meinungen gibt: Bitte nehmen Sie meine Meinung zur Kenntnis und teilen Sie sie!“

Ob dieser Gemeindeleiter wohl gelesen hat, was Paulus im Besonderen den Leitern –nichts anderes waren Bischöfe in der Alten Kirche – und Diakonen einer Gemeinde geschrieben hat? Ich finde bei aller Unterschiedlichkeit der Aufgabe drei Aspekte, die für beide Ämter gelten und sicher für jeden wichtig sind, der in einer Gemeinde mitarbeitet.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren